AKTUELLES

Wie kommt das Neue in die Welt?

Im Rahmen der International Facilitation Week Berlin ist Como gemeinsam mit Transformationscoach Aje Brücken genau dieser Frage nachgegangen. Wenn wir von Veränderung sprechen, geht es häufig um die schrittweise Verbesserung von bestehenden Prozessen. Doch wie funktionieren Veränderungen, die eine tiefgreifende Transformation mit sich bringen? Dazu haben wir untersucht, wie die Natur mit Wandlungsprozessen umgeht und was wir daraus als Organisation und Individuum lernen können.

Como gibt Praxisseminare an der CEU in Budapest

Seit Beginn des Jahres 2018 bietet Como an der Central European University (CEU) für die School of Public Policy ein Praxisseminar zu qualitativer Evaluierung an. Die Veranstaltung ist in den Master- & PhD-Kurs am Lehrstuhl von Professor Bodenstein eingebettet. Mittels interaktiver Methoden, wie die Simulation von Evaluierungsschritten in Arbeitsgruppen mit verschieden Rollen, werden Studenten aus aller Welt an die Durchführung von Evaluierungen herangeführt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den systemischen Aspekten. Im Jahr 2020 soll im Rahmen einer vorgesehenen Programmevaluierung ein weiteres Kooperationselement hinzutreten: das PolicyLab der CEU, bei dem Master und PhD-Studenten eine Evaluierung selbständig durchführen..

 

Wie verändern uns Dialoge?

Die zentrale Bedeutung des Dialogs für die menschliche und institutionelle Entwicklung wurde von Buber, Bohm und Scharmer ausführlich beschrieben. Die Wirkung des Dialogs wird jedoch in der Entwicklungszusammenarbeit kaum untersucht, da sie schwer beobachtbar und standardisierbar ist. Como hat in einer systemischen Evaluierung für Misereor anhand eines Theory U- Frameworks untersucht, ob die stattgefundene Dialogqualität, zu einer Veränderung in den Denkmodellen und der Haltung der Entwicklungsakteure führt. Mehr Infos in der Publikation ab Seite 84.

 

Meetup: Appreciative Inquiry

Wertschätzendes Führen auf Augenhöhe: Appreciative Inquiry ist ein werteorientierter Ansatz aus der Team- und Organisationsentwicklung, der den Blick auf die Schlüsselfaktoren lenkt, die einer Organisation Vitalität, Kraft und Stärke geben. Gemeinsam mit Fritz Walter, einem bekannten Vertreter des Ansatzes, haben wir erkundet, wie Führung mit dieser Haltung gelingen kann. Nach einem sehr warmen Juni-Abend im Berliner Büro, freuen wir uns darauf, das Gelernte in unserer Beratungsarbeit umzusetzen.

 

Niedrigemissionsland Costa Rica

Costa Rica hat seit 1949 immer wieder wegweisende Veränderungen umgesetzt: z.B. Abschaffung des Militärs, weitgehender Verzicht auf fossile Energieträger oder die Schaffung großflächiger Naturschutzgebiete. In den letzten Jahren kommt dem Land eine immer wichtigere Rolle im Diskurs um Klimaschutz zu. Como berät das GIZ-Vorhaben „Niedrigemissionsland Costa Rica“ in puncto Klima-Governance und war an den Konsultationen rund um den „Nationalen Entkarbonisierungsplan“ beteiligt, der im Frühjahr vorgestellt wurde.

 

Event: Achtsamkeit in Organisationen

Von der individuellen Haltung zur achtsamen Organisationskultur? Das Thema Achtsamkeit gewinnt in der öffentlichen Wahrnehmung – insbesondere für Organisationen – zunehmend an Bedeutung. Immer mehr Menschen üben sich in Achtsamkeit, um in Alltag und Beruf mehr Gelassenheit zu entwickeln. Gemeinsam mit dem Achtsamkeitsexperten Mathias Gugel und interessierten Gästen haben wir im Mai diskutiert und erprobt wie Achtsamkeit in Organisationen gelingen kann. Wir bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben!

 

Entwicklung - Schluck für Schluck

Während seiner Beratertätigkeit in Nachhaltiger Wirtschaftsentwicklung im Kosovo hat unser Berater Nikolaus Roloff eine wirklich wohlschmeckende private Entwicklungspartnerschaft mit gutem Abgang aufgebaut: Eine Partnerschaft mit dem avantgardistischsten Start-up Weingut „TRADITA“ im Kosovo. Es geht dabei um Unternehmensentwicklung für biologischen Spitzenwein. Beim Einkauf der autochthonen Traubensorten wird auf Fair-Trade-Elemente geachtet, es werden Arbeitsplätze in der wunderschönen Weinregion Rahovec/Kosovo geschaffen und nicht zuletzt geht es auch um den Export der Flaschen nach Deutschland.
Dieses Projekt nahm das 'anstössige' Weinmagazin "Schluck" nun zum Anlass mal genauer nachzuschauen. Was dabei herausgekommen ist lesen Sie im aktuellen Heft oder im Folgenden:

"Der Winzer, Mustafe Kastrati (siehe Foto), und Nikolaus Roloff gehen zusammen mit dem Wein hier in Deutschland demnächst auf eine ganz besondere Tour: Weinproben im neuen Format bei Händlern, die sich der Nachhaltigkeit im Handeln und Haltung verpflichtet fühlen. Dabei soll neben der Verkostung die Entwicklung und was das mit uns zu tun hat, Thema sein und die Weintrinker zum Nachdenken und ggf. Handeln mit neuen Ideen anregen. Entwicklung fängt nicht nur am Beginn der Wertschöpfungskette – sondern auch an ihrem Ende – beim Konsumenten in Deutschland an. Wir freuen uns auf Sie!"

 

Frauenrechte in Afrika

Das internationale Konsortium #RightByHer besteht aus acht NGOs und Forschungseinrichtungen. Es setzt sich in einer afrikaweiten Kampagne für die Stärkung von Frauenrechten ein. Como begleitet das Kooperationsprojekt bei der Strategieentwicklung und berät zur Projektsteuerung und Zusammenarbeit der Partner untereinander. Mehr Informationen zur Kampagne und zum von #RightByHer herausgegebenen Bericht „State of the African Women“ finden Sie hier.

 

Moderation im Friedensprozess Mali

Im Februar moderierte Como Consult im Auftrag des (vom Auswärtigen Amt finanzierten) GIZ-Vorhabens zur Unterstützung der Stabilisierung und des Friedens (PASP) einen vertrauensbildenden Workshop mit Vertretern der Unterzeichnerparteien des Friedensabkommens (Regierungsmitglieder und bewaffnete Gruppen). Ziel war es, mit vielen Kontaktmöglichkeiten und einer neuen Gesprächskultur die Zusammenarbeit zu stärken und sich auf eine verbesserte Organisation in der Zusammenarbeit zu einigen.

 

Managementberatung im Wassersektor

CONSULAQUA (Hamburg Wasser) und Como Consult beraten gemeinsam den Wasserbetreiber WASCO der Karibikinsel Saint Lucia bei der Reduzierung von Wasserverlusten („non-revenue-water“). Dabei werden sowohl technische Fragen als auch Fragen von Management und Organisationsentwicklung komplementär von beiden Firmen bearbeitet. Die Beratung erfolgt im Auftrag der GIZ GmbH und komplementiert die Arbeiten des regionalen CATS-Vorhabens (Caribbean Aqua-Terrestrial Solutions). Das Projekt läuft von November 2018 bis Dezember 2019.

 

Wissen Was Wirkt: „Qualitätssicherung in Linie“

18 Monate lang hat Como das Qualitätssicherungsinstrument „Qualitätssicherung in Linie“ der GIZ evaluiert. Es wurde überprüft, inwiefern die Mindeststandards der GIZ zur Qualitätssicherung umgesetzt werden und ob sie angemessen sind, um über eine verbesserte Managementpraxis in den Vorhaben zu einer erhöhten Qualität der Leistungserbringung beizutragen. Den Bericht finden Sie hier.

 

AfricaWorks: Von Brain Drain zu Brain Gain

Für den afrikanischen Kontinent ist die Abwanderung von hochqualifizierten Arbeitnehmer*innen eine der größten wirtschaftlichen Herausforderungen. Mit den jungen Talenten verlassen Kreativität und Know-how den Arbeitsmarkt. Das Berliner Start-up AfricaWorks kehrt diese Entwicklung um. Die Plattform vermittelt hochqualifizierte afrikanische Fachkräfte, die in Europa ausgebildet wurden, an europäische Unternehmen, die in Afrika aktiv sind. Damit wird nachhaltige Entwicklung vor Ort unterstützt. Darüberhinaus vermittelt AfricaWorks Kandidat*innen aus Afrika an deutsche Unternehmen. Seit Ende Oktober begleitet unser Berater Michael Beyer das Start-up mit Beratung zur Organisationsentwicklung. Als erstes hat er die vier Gründer von AfricaWorks einen Tag lang zu Wachstums- und Führungsfragen beraten. Wir freuen uns, dieses Unternehmen auch anteilig mit pro Bono-Leistungen unterstützen zu können. Mehr Infos zu AfricaWorks

 

Empfehlungen für den Friedensprozess in Kolumbien

Am 10. Juli fand in Meta/Kolumbien ein Forum mit über 80 TeilnehmerInnen statt, darunter zahlreiche VertreterInnen der Zivilgesellschaft. Hiernach soll der Friedensprozess als Chance für die Zusammenarbeit verschiedener Stakeholder verstanden werden, entstehende Konflikte sollen angesprochen, konkrete Handlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit der Berghof Stiftung unterstützte Como Consult das Forum im Rahmen des GIZ-Programmes ProPaz. Zu den Fotos

 

Strategieentwicklung mit der humanitären
Hilfsorgansiation Cadus e.V.

Im Mai haben wir die humanitäre Hilfsorganisation CADUS e.V. bei ihrer Strategieentwicklung in Berlin pro-bono beraten. CADUS ist eine gemeinnützige und unabhängige Hilfsorganisation, die innovative und nachhaltige Projekte initiiert. Im Mittelpunkt steht dabei die bedarfsgerechte Hilfe zur Selbsthilfe. In einem von Como moderierten Workshop haben sich CADUS Mitarbeiter*innen mit den Themen Organisationszweck und Führung auseinandergesetzt. Für diese Arbeit nutzten wir Formate und Schemata des Münchener SySt®-Instituts. Wir bedanken uns für die vertrauensvolle und inspirierende Zusammenarbeit.


 

 
Reflecting Business - Premiere im Frühling

„Tolles Format, das den Zeitgeist trifft" - wir freuen uns über diese Stimme eines Teilnehmenden nach der Premiere von REFLECTING BUSINESS - dem neuen Austauschtformat für KMU. In März haben wir in Berlin-Kreuzberg mit Gästen aus gemeinnützigen GmbHs, Führungskräften mittelständischer Unternehmen und dem Gründer eines Start-Ups einen spannenden Abend verbracht. Der intensive Austausch zu den Herausforderungen von Veränderung und Wachstum in kleinen und mittelständischen Unternehmen war eine Bereicherung und wir möchten unseren Gästen für das Teilen Ihrer Perspektiven und Anregungen danken.

 

  
 
 

 
Training | Plug-In Mai 2018
Beratungskompetenz Teamentwicklung

Teamarbeit, Teamentwicklung und Teamberatung sind wesentliche Architekturelemente für eine nachhaltig erfolgreiche Umsetzung von Veränderungsprojekten in Organisationen. Teams dienen nicht nur der Erfüllung der Kernaufgaben einer Organisation, sondern auch als Motor, der das organisationale, reflexive Lernen in sich verändernden Systemen antreiben kann. Die Teilnehmenden erhalten detaillierte Kenntnisse und Fähigkeiten in der Begleitung von Teamentwicklungsprozessen. mehr

 
 

 
Ausbildung in Organisationsentwicklung

Nach langjähriger Beratungspraxis im In- und Ausland geben wir unsere Erfahrungen gerne an interessierte BeraterInnen und PraktikerInnen weiter. Seit 2007 bieten wir eine berufsbegleitende Ausbildung an, die die zentralen Herausforderungen der Organisations- und Prozessberatung aufgreift. mehr

 

 

 
Entwicklung des Zukunftbildes

Das Umweltzentrum Gut Karlshöhe ist ein Projekt der Hamburger Klimaschutzstiftung mitten in der Stadt Hamburg und doch gleichzeitig mitten im Grünen. Como berät das Gut Karlshöhe bei der Entwicklung seines Zukunftsbildes. In zwei von Como moderierten Strategieworkshops arbeiteten Vorstand und Geschäftsstelle des Umweltzentrums gemeinsam an einem Zukunftsbild „Gut Karlshöhe in 10 Jahren", den künftigen Produkten und den möglichen Schritten dahin. Das gemeinsame moderierte Arbeiten hat Spaß und Lust auf die Zukunft gemacht.

 

 

 
Systemische Gewaltprävention Kolumbien

Como und Berghof Foundation beraten im Auftrag der GIZ Gemeinden im Norden Kolumbiens bei der Umsetzung des Pilotprojekts „Prevenir primero". Zahlreiche Akteure von Staat und Zivilgesellschaft arbeiten dabei zusammen, um Risiko- und Schutzfaktoren in ihrer Gemeinde zu identifizieren und Gewalt zu verhindern. „Prevenir primero ist ein Laboratorium, in dem Erfahrungen gesammelt werden und gemeinsam gelernt wird. Was funktioniert, kann dann auf die ganze Region ausgeweitet werden." Damit fasst Jorge Rodriguez, Berater des Konsortiums Como-Berghof, in einem Fernsehbeitrag den innovativen Charakter von Prevenir Primero zusammen.

 

 

 
Friedensabkommen in Kolumbien

Andrés Home, Berater des Konsortiums Como-Berghof in Kolumbien, moderiert einen Workshop mit der Agencia de Renovación del Territorio (ART). Seit 2015 implementieren wir gemeinsam mit der Berghof Foundation die Komponente „Regionale Friedensentwicklung" des GIZ-Programms zur Unterstützung der Friedensentwicklung in Kolumbien (ProPaz). In diesem Rahmen berieten wir im Mai 2017 die Durchführung eines Workshops, der nationale Regierungsvertreter mit ihren Kollegen von der lokalen Ebene zusammenbrachte, um gemeinsam die Erarbeitung der Entwicklungspläne mit Schwerpunkt auf den Regionen vorzubereiten, über die das Friedensabkommen umgesetzt werden soll.

 

 

 
Systemische Strukturaufstellungen mit Elisabeth Ferrari

In dieser fünftägigen Fortbildung für BeraterIinnen und Coaches lernten die Teilnehmenden verschiedene SySt®-Formate in Theorie und Praxis kennen, bzw. konnten sie ihr bereits vorhandenes Wissen vertiefen. Dazu wurden der SySt®-Ansatz sowie die System- und Ausgleichsprinzipien erläutert und verschiedene SySt®-Formate für prototypische Beratungssituationen vorgestellt,demonstriert und trainiert. mehr

 

 
 


Initiierung eines Clusters für
Erneuerbare Energien im Kosovo

Im Auftrag der GIZ haben wir einen Cluster für Erneuerbare Energien im Kosovo initiiert. MIRECK vereint dabei Unternehmen aus dem Bereich der metallverarbeitenden Industrie mit Firmen aus den Sektoren Solarenergie, Wasser- und Windkraft und setzt zudem auf eine enge Kooperation mit Universitäts- und Forschungseinrichtungen. Im Rahmen dieser Initiative konnte zudem eine enge Partnerschaft mit dem Erneuerbare Energien Cluster Hamburg EEHH etabliert werden. Wir stellen wieder fest: Kooperation lohnt sich!

 

 

 


 
Verbesserung des Geschäftsklimas von KMU in Sri Lanka

Gemeinsam mit der Fachberatungsfirma Economica aus Vietnam führte Como einen Beratungseinsatz in Sri Lanka durch, um dort die GIZ und ihre Partner aus der sri-lankischen Regierung bei der Verbesserung des Geschäftsklimas von KMU zu unterstützen.

 

 


 
Como gibt's jetzt auch in Berlin

Am 03.02.2017 haben wir unser neues Büro in Berlin Kreuzberg feierlich eröffnet. Anregende Gastbeiträge gab es vom "ImpactDOCK Hamburg" über ihr "Cross-Mentoring International Programm" und von unserem Kooperationspartner GITTA mbH aus Berlin. Der Begegnungschor Berlin sorgte für die musikalische Untermalung des Abends und das Team von burro e sale für das leibliche Wohl der Gäste.

  • de
  • en
  • es
  • fr



site created and hosted by nordicweb